Auf Nummer sicher: TÜV oder DEKRA Baubegleitung

ausbau-handwerker

 

Pfusch am Bau? Das kann man leicht verhindern.

Der TÜV und die DEKRA bieten eine Baubegleitung mit Qualitäts-Controlling an. Dadurch wird sichergestellt, dass das Bauvorhaben fachgerecht realisiert wird. So können auch Bau-Laien ohne Sorge daran gehen, die einzelnen Ausbaugewerke direkt bei einem örtlichen Handwerksbetrieb zu beauftragen. Auch Grundhaus lässt seine Arbeiten gern durch den TÜV überprüfen und beteiligt sich an den Kosten, die dem Bauherren dadurch entstehen. Da ist jeder auf der sicheren Seite.

Der Bauherr kann so auch die Abläufe am Bau besser verstehen und findet im TÜV-Experten einen Ansprechpartner, wenn es zu Meinungsverschiedenheiten zwischen ihm und den Baufirmen kommen sollte. Als neutrale Instanz sorgt der TÜV schnell für den notwendigen Ausgleich. Die TÜV-Begleitung sorgt im übrigen von Anfang an für einen sachlichen Umgang auf der Baustelle und eine positive Stimmung während der Bauphase. Mängelbeseitigungen werden schnell erledigt, die Investition »Haus« wird so dauerhaft abgesichert und der Bauherr erhält durch das Qualitätszertifikat des TÜV Nord einen echten Mehrwert bei einem Wiederverkauf der Immobilie. Weitere Infos unter: