Unsere Seite ist im Umbau. Schau in den nächsten Tagen mal wieder rein.

Fragen und Antworten rund um das Thema Ausbauhaus

Kann ich mit Grundhaus förderfähig bauen?  

Mit einem Blähtongrundhaus übertreffen Sie nicht nur die Anforderungen der Energieeinsparverordnung EnEV, Sie können Ihr Bauvorhaben auch als förderfähiges KFW-Effizienzhaus planen lassen. Dies geht sowohl mit einem zweischaligen Wandaufbau aus Blähtonwand mit Außendämmung als auch mit den bis 47,5 cm starken einschaligen Blähton- Maxiwänden.  

Mit welcher Bauzeit muss ich rechnen?  

Für ein Blähtongrundhaus benötigen wir in der Regel eine reine Bauzeit von 2 bis 4 Wochen. Nach der Übergabe können Sie das Richtfest feiern und sofort mit dem Ausbau beginnen. Für den weiteren Fertigausbau bis zum Einzug benötigen unsere Bauherren in der Regel weitere 2 bis 4 Monate, je nach Eigenleistungsanteil. 

Wie lange dauert es bis zum Baubeginn?  

Vor Baubeginn müssen die Elemente für Ihr Haus im Werk vorfabriziert werden. Rechnen Sie hierfür mit einem Zeitraum von ca. 6 Wochen, beginnend mit der endgültigen Freigabe der Bauzeichnungen. 

Welche Wandstärken haben die Blähtonwände?  

Bei Grundhaus haben Sie die Wahl zwischen den folgenden Varianten: 

  • 15 – 20 cm für Wärmedämmverbundsystem oder Verklinkerung
  • 15 – 20 cm mit werkseitig aufgeklebtem Wärmedämmverbundsystem 16-20 cm
  • 43 – 49 cm als einschalige Außenwand (Maxiwand) ohne weitere Wärmedämmun 
  • 10 – 15 cm für Innenwände
  • 2 x 20 cm mit Zwischendämmung als Wohnungstrennwand für Doppelhäuser 

Können die Wände mit fertigem Wandheizungssystem geliefert werden?  

Ja, Sie erhalten die Blähton-Außen- und Innenwände auf Wunsch mit vormontierter Wandheizung (wasserführend, wie FBH) oder mit vormontierter Niedervolt-Infrarot-Wandheizung. 

Können die Wände mit fertiger Elektro-Vormontage geliefert werden?  

Ja, die Wandelemente können mit vormontierten Leer-Rohren und Leer-Dosen für die Elektroinstallation geliefert werden. Die Dosen werden nach Ihren Wünschen positioniert. Auch für die Sanitärmontage können in den Wänden Aussparungen für die Rohrmontage vorgesehen werden. 

Sind auch Dächer aus massiven Beton-Elementen möglich?  

Bei Häusern mit Flach- oder Pultdach kann die Dachkonstruktion entweder als Balkenlage mit Holzverschalung oder als massives Betonelement geplant werden. Aber auch Satteldächer können mit massiven Dachelementen aus Beton gebaut werden. Das ist z.B. dann sinnvoll, wenn im Einflugbereich eines Flughafens gebaut wird und besondere Anforderungen an den Schallschutz gestellt werden. 

Ist eine zusätzliche Außendämmung nötig?  

Das kommt darauf an, welche Wandstärke Sie wählen. Für Häuser, die mit einer einschaligen Blähtonaußenwand ohne zusätzliche Wärmedämmung gebaut werden sollen, verwenden wir je nach energetischer Gebäudeauslegung Außenwände mit einer Stärke von 42,5 cm oder 47,5 cm. Für Hauser, die ein Wärmedämmverbundsystem oder eine Klinkerfassade erhalten sollen, betragen die Außenwandstärken je nach Statik 15 cm, 17,5 cm oder 20 cm. Diese Version wird von den meisten Bauherren gewünscht und ist deshalb unsere Standardvariante. In beiden Fällen ist eine energetische Auslegung als förderfähiges KFW-Effizienzhaus möglich. 

Müssen die Blähtonwände innen verputzt werden?  

Nein, ein konventioneller Innenputz ist nicht notwendig. Damit sparen Sie die Kosten und die Bauzeit für den Innnenputz. Kein Innenputz bedeutet auch weniger Baufeuchtigkeit. Sie sparen die Wartezeit für das Austrocknen und haben von Anfang an eine trockene Baustelle. Die Blähton-Wandelemente werden im Rahmen der Malerarbeiten mit einem Porenfüller gespachtelt und sind dann tapezierfertig. 

Wo gibt es Musterhäuser?  

Wir halten unsere Geschäftskosten niedrig, um Ihnen Ihr Ausbauhaus so preiswert wie möglich liefern zu können. Deshalb verzichten wir grundsätzlich auf Musterhäuser. Sie sind nicht nur teuer im Unterhalt, sondern auch in der Regel zum Thema “Ausbauhaus” nur wenig aussagekräftig. Ist das Haus erst einmal so weit fertiggestellt, dass man es längerfristig als Musterhaus nutzen könnte, dann ist der eigentlich interessante Rohbauzustand schon nicht mehr sichtbar. Statt Musterhäuser zu unterhalten, zeigen wir Ihnen deshalb gerne eines der gerade im Bau befindlichen Häuser. 

Welche baubiologischen Eigenschaften haben die verwendeten Materialien?  

Die Blähtonwände bestehen nur aus natürlichen Bestandteilen, nämlich Ton, Sand, Kalk und Eisen. Blähtonwände haben keine Ausdünstungen, wirken feuchtigkeitsregulierend, sind unverrottbar, unbrennbar und haben ganz nebenbei auch noch erstklassige Schalldämmwerte. Die Blähton-Wandelemente unseres Zulieferwerks FCN Nüdling sind vom IBR, “Institut für Baubiologie Rosenheim” zertifiziert. Für den Dachstuhl werden heimische Hölzer verwendet, die aufgrund der Vortrocknung und der Oberflächenbeschaffenheit keine Holzschutzbehandlung benötigen und deshalb nur auf ausdrücklichen Wunsch imprägniert geliefert werden. Beim anschließenden Fertigausbau können Sie selbst bestimmen, welche Materialien eingebaut 

Wie kann ich die voraussichtlichen Gesamtkosten inkl. Ausbau ermitteln?  

Im Gegensatz zu einem schlüsselfertigen Typenhaus-Angebot legen Sie bei Grundhaus selbst fest, welche Haustechnik, Badeinrichtung, Fliesen, Parkett etc. eingebaut werden sollen. Mit unseren vorbereiteten Budgetlisten können Sie die Ausbaukosten bereits überschläglich im Vorfeld einschätzen. Wenn Sie sich für eine Ausbaubetreuung durch einen bauleitenden Architekten entscheiden, ermittelt dieser die genauen Kostenansätze für einen Ausbau nach Ihren Vorgaben. 

Werden auch schlüsselfertige Häuser angeboten?  

Sie erhalten Ihr individuelles Grundhaus als 5-Sterne-Rohbau mit freier Planung. Den weiteren Ausbau bis hin zur schlüsselfertigen Übergabe können Sie von einem unserer regionalen Partnerarchitekten organisieren lassen. Der Ausbaustandard richtet sich dabei ausschließlich nach Ihren Vorgaben. Die Arbeiten werden direkt mit Ihnen zu Festpreisen abgerechnet. Durch den Wegfall von Aufschlägen sparen Sie gegenüber einem Bauträgerprojekt oder Typenhaus erheblich an Baukosten. 

Wer macht die Planung und Statik für mein Haus?  

Die individuelle Planung von der ersten Skizze bis hin zum Bauantrag sowie die Statik und der Energieausweis gehören ohne Aufpreis zum Grundhaus-Leistungsumfang.